Sonntag, 15. August 2010

Is nix mit inkrementellen Updates beim IPAD

 

Gerade vermeldet mein ITunes, daß es ne neue Betriebssystem-Version 3.2.2 für mein IPAD gäbe. Als Bugfix wird angegeben, dass ein Sicherheitsproblem im PDF-Viewer beseitigt wurde. Download-Größe: Schlappe 456 MB.  Na Mahlzeit. Man ist schon etwas verwöhnt, wenn man aus der freien Windows-Welt in diese Apple-Monokultur (Diktatur?) vordringt. Scheinbar muss Apple bei jedem noch so kleinen Bugfix immer die gesamte OS-Software neu laden. Klar: Ein kleiner Teil der Menschheit hat inzwischen Highspeed-Internet und lutscht das in ein paar Minuten runter. Bei mir aber tröpfeln nur 3Mbit aus der Leitung, und der Download zieht sich über 43 Minuten hin. Irgendwie tut sowas weh, aber vermutlich bin ich einfach schon zu alt, ich hab die Akustikkoppler-, Modem- und ISDN-Zeit noch miterlebt, und da hat man noch gelernt, sich Gedanken über Download-Zeiten (bzw über die Vermeidung derselben) zu machen.